"Mir san a bayerische Schui"

„Mir san a bayerische Schui“

Mit diesem Lied eröffnete der Schulchor am vergangenen Freitag das Maifest der Mittelschule Schöllnach, das ganz unter dem Motto „Wir in Bayern“ stand.

Dafür hatten sich die Schülerinnen und Schüler in den vergangenen Tagen fleißig vorbereitet und hatten Lieder, Tänze und kurze Sketche einstudiert.

Lehrerin Petra Grübl begrüßte die zahlreichen Gäste sowie Ehrengäste, darunter Schöllnachs Kaplan Pater Justin, Bürgermeister Alois Oswald und der Bürgermeister von Außernzell, Michael Klampfl,  im neu gestalteten Innenhof, der erstmals für ein derartiges Fest genutzt werden konnte und ein tolles Ambiente dafür bot.

Die 6. Klasse unter Leitung von Lehrerin Christine Meindl zeigte zwei Sketche „Altbayerisch für Einsteiger“, in denen den Zuschauern Lektionen zum „bayerischen A und O“ sowie zum Thema „Sauberkeit und Hygiene“ erteilt wurden. Vor allem Dustin Böck hatte die Lacher des Publikums auf seiner Seite, als ihm von seiner Frau gehörig der Kopf gewaschen wurde.

Dazwischen besangen die 5. Klassen mit Klassenlehrerin Marlies Hackl und den Lehramtsanwärterinnen Hannah Ponigl und Julia Fuchs, welch „schware Partie“ der Schulalltag für Schüler manchmal sein kann.

Schülerinnen der 6. und 9. Klasse leiteten dann in einem ganz besonderen Tanz im „Bayernstyle“ zum nächsten Sketch „Elternsprechtag“ über, in dem Schüler der 7. Klasse und Klassenlehrer Rüdiger Zollner brillierten und die Zuschauer zum Lachen brachten.

Laura Schon, 7 a, und Angelina Fürst, 6 a, sangen anschließend das selbst umgeschriebene und einstudierte Lied „Wennst in d´Schui, sog i, wuist kemma“.

Schulleiter Reinhold Duschl und die beiden Bürgermeister verabschiedeten danach die langjährige Reinigungskraft Brigitte Götz in den Ruhestand, bevor der Schulchor unter der Leitung von Manuela Bauer und Petra Grübl das Bühnenprogramm mit dem Lied „MS Schöllna“ alias „Schickeria“ beendete.

Im Anschluss konnten die Gäste, die von Elternbeiratsvorsitzender Doris Schuster und dem engagierten Team des Elternbeirats hervorragend bewirtet wurden, noch zahlreiche von den einzelnen Klassen vorbereitete Spielestationen wie Maßkruagstemma, Goaßbockstecha, Plattlschießen, Büchsenwerfen, den heißen Draht, vom ehemaligen Schüler Michael Uhrmann zur Verfügung gestellt, oder einen Eierlauf ausprobieren.

 

Ein rundum gelungenes Fest, bei dem die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Schöllnach ihr Potential unter Beweis stellen konnten, endete bei bester Stimmung.