Weiterer Schritt auf dem Weg in den Beruf

 

Die Klasse 7a der Mittelschule Schöllnach unterzog sich in der Woche vom 21. bis 25. Januar 2019 einer berufsorientierenden Maßnahme (kurz: BOM), die vom EBW (Erwachsenenbildungswerk) unter der Leitung von Frau Petra Blumentritt in Deggendorf organisiert wurde.

Dies geschah im Rahmen des AWT-Unterrichts und ermöglichte den Schülerinnen und Schülern vielfältige und wertvolle Einblicke in die Berufswelt. Durch eine anfängliche Potenzialanalyse ermittelten die Schüler in Form von Gruppenarbeiten ihre persönlichen Stärken, Interessen und Fähigkeiten und lernten unterschiedliche Berufsfelder kennen. Als Nächstes erkundete die Klasse im Bereich „HANDWERK /TECHNIK“ die Firma Haselbeck Formen- und Werkzeugbau GmbH in Deggendorf und durfte in den Räumen des EBW anschließend selbst handwerklich tätig werden, indem Handyhalterungen und Schlüsselanhänger aus Holz angefertigt wurden.

Im Bereich „SOZIALES UND PFLEGE“ erfuhren die Jugendlichen beispielsweise, wie Blutdruck und Blutzuckerspiegel gemessen werden und wie man richtig Insulin spritzt.

Schließlich durften die Schüler im Bereich „WIRTSCHAFT“ in einer „Schülerfirma“ die unterschiedlichen Abteilungen wie „Marketing“, Sekretariat“ und „Personalbüro“ besetzen und dort Einblicke in die Geschäftswelt gewinnen.

In allen Bereichen wurde die Klasse vom Personal des EBW sowohl angeleitet als auch genau beobachtet und darf sich über ein abschließendes Gutachten der Institution freuen.

 

Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass die Klasse eine sehr abwechslungsreiche und interessante Woche erlebte, die sicherlich bei dem ein oder anderen einen nächsten Schritt in die Berufsfindung darstellte.