Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)


Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

an der Mittelschule Schöllnach

 

Definition Jugendsozialarbeit an Schulen: 

 

JaS (=Jugendsozialarbeit an Schulen) ist eine Leistung der Jugendhilfe in der Institution Schule, die auf der Grundlage des § 13 Abs. 1 SGB VIII erfolgt: „Jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sollen im Rahmen der Jugendhilfe sozialpädagogische Hilfen angeboten werden, die ihre schulische und berufliche Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration fördern.“ 

 


Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit, Sozialordnung, Familie und Integration gefördert. 


Frau Simone Lischke

Sozialpädagogin (B.A.)

 

Sprechzeiten an der Mittelschule Schöllnach:

 

Montag:         8.00 Uhr - 13.00 Uhr

Dienstag:       8.00 Uhr - 13.00 Uhr

Mittwoch:      8.00 Uhr - 13.00 Uhr

 

Telefon:  09903/941510

Mobil:  0151/42438737

Email: LischkeS@lra-deg.bayern.de


Um vorherige telefonische Terminabsprache wird gebeten.

Individuelle Termine außerhalb des Schulbetriebs sind ebenfalls möglich.

 

Die Beratung ist freiwillig, kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht !


 

Aufgabenbereich

Der Aufgabenbereich der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) umfasst sowohl Schülerservice und Elternservice als auch den erweiterten Aufgabenbereich.
 

Ø  Schülerservice:

-          Beratung von Schülerinnen und Schülern bei schulischen sowie privaten Schwierigkeiten

-          Unterstützung und Förderung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher in Bezug auf ihre schulische und berufliche Weiterentwicklung

-          Streitschlichtung und Auflösung von Konflikten innerhalb der Schülerschaft

-          Hilfestellung für Schülerinnen und Schüler beim Übertritt von der Schule in das Berufsleben
 

 

 

 

Ø  Elternservice:

-          Beratung und Unterstützung von Eltern in Erziehungs- und Lebensfragen

-          Überblick und Information über verschiedene Hilfsangebote für Jugendliche

-          Vermittlung und Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu anderen Hilfeeinrichtungen

 

Ø  Erweitertes Aufgabenfeld:

-          Gewalt- und Suchtprävention                              

-          Sozialpädagogische Gruppenarbeit                   

-          Offene Angebote                                        

-          Netzwerkarbeit                                           

-          Koordinierung soz. Angebote an den Schulen

-          Konzeptarbeit

-          schulbezogene Gemeinwesensarbeit

-          Öffentlichkeitsarbeit

      -          Freizeit- und Erlebnispädagogik